Gästebuch zur Bürgermeister-Homepage

Ihr Moderator ist Roland Schäfer




Seite zurück |Zurück zur Homepage| Nächste Seite


 Einträge: 112 | Aktuell: 85 - 80Neuer Eintrag
 
85


Name:
Minita von Gagern (gagern@vrds.de)
Datum:Di 19 Nov 2013 11:23:52 CET
Betreff:nette Seite
 


Lieber Herr Schäfer (ich bin nicht Ihr "lieber Herr Schäfer"!!), also alternativ:
Sehr geehrter Herr Schäfer,
Ihre Seite hat mir gerade großen Spaß gemacht - und ich habe viel mehr Zeit hier verdaddelt als ich eigentlich hatte.....die Fähigkeit zur Selbstironie ist wunderbar und - ichwillesmalehrlichsagenhierund heuteindiesemunserenschönenLande - nicht allzu verbreitet.
Nach ewigen Jahren Redenschreibertätigkeit gibt es nicht viele "dumme Sprüche", die mir nicht schon begegnet wären - aber ich hab doch zwei mir ganz neue nette gefunden. Das ist viel!
Mit herzlichem Dank und freundlichen Grüßen
Minita v. Gagern
P.S. Ach so ja, "in diesem Sinne".......fehlte noch.....

 
 
84


Name:
H. Glaser (hubertus.glaser@gmx.de)
Datum:Do 19 Sep 2013 18:00:49 CEST
Betreff:Bravo!
 

Sehr geehrter Herr Schäfer,

zu Ihrer Homepage und der damit vermittelten Transparenz gratuliere ich Ihnen.
Wohl dem, der über sich selbst lachen kann. Ich bin auf Zitatsuche zu dieser Website gelangt und durch die Beamtenwitze erheitert worden. Ich gehe davon aus, dass Punkt 2.) Ihrer Anmerkungen dazu ironisch gemeint ist ... Das legt mir zumindest meine eigene Bürokratie-Erfahrung nahe ;)

Mit besten Grüßen aus Berlin
H. Glaser

 
 
83


Name:
Olaf Möller (Hamburg) (om_hamburg@yahoo.de)
Datum:So 30 Jun 2013 07:23:03 CEST
Betreff:Ihre Arbeit als Bürgermeister/ Ihre homepage
 

Sehr geehrter Herr Schäfer,

durch Zufall (über ein Hartz IV-Thema) bin ich auf Ihrer homepage gelangt und bin sehr sehr positiv überrascht, was Sie da alles leisten.
Haben und nehmen Sie bitte Dank von mir aus Hamburg.
So etwas wünsche ich mir hier in bzw. für Hamburg auch. Nur: Das haben wir hier leider nicht.

 
 
82


Name:
Michael B. (heimfahrer@gmx.de)
Datum:So 02 Jun 2013 03:31:43 CEST
Betreff:So gehts auch
 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Schäfer,

als Mitglied einer freien außerparlamentarischen Opposition, oder besser als Bürgerbewegung bezeichnet, war ich im Zuge einer Diskussion auf der Suche nach einem Zitat. So bin promt auf Ihrer Seite gelandet, die ich mit großem Interesse durchstöbert habe.
Wie wir hier in Ingolstadt leider erfahren mussten dass mancher langjähriger Kommunalpolitiker sich in seiner Tätigkeit in verfilzten Parteistrukturen verfängt und das Interesse des Bürgers dann in den Hintergrund rückt, glaube ich sagen zu können dass Ihre Stadt schon froh und stolz sein kann einen solchen Bürgermeister haben zu dürfen.

Beste Grüße aus Ingolstadt,

Michael B.



 
 
81


Name:
Webmaster (webmaster@schaefer-bergkamen.de)
Datum:Mi 15 Mai 2013 11:33:56 CEST
Betreff:Plastikmüll
 

Antwort zum vorherigen Eintrag:
Das Verteilen kann die Stadt nicht verhindern.
Aber: Wer auf seinem Grundstück Plastikmüll findet, kann ja die Gelbe Tonne nutzen.

 
 
80


Name:
Dirk Seifert (exaikt+ntt4@googlemail.com)
Datum:Mi 15 Mai 2013 10:24:19 CEST
Betreff:Kleidersammler
 

Hallo Herr Bürgermeister,

was halten Sie von der zunehmenden Tendenz, dass gewerbliche Kleidersammler Bergkamener Bürgern Plastikmüll vor die Wohnung kippen (Wäschekörbe, Eimer) und so das Straßenbild verschandeln unter der Vorgabe, sie würden etwas gutes tun? Leider bekommt man das eher selten mit aber wenn, dann jage ich sie vom Hof!

DS

 
 


Seite zurück |Zurück zur Homepage| Nächste Seite